NZZ-Redaktor im «Shitstorm»

Einmal mehr stellt sich die Frage: Kann man «privat» twittern? Einmal mehr lautet die Antwort: Nein. Selbst wer glaubt, als Privatperson aufzutreten, setzt im Zweifelsfall die Reputation seines Arbeitgebers aufs Spiel. Dies zeigt das aktuelle Beispiel eines Redaktors der «NZZ am Sonntag». Continue reading

Share Button

Kontroverse: Was darf ein Unternehmenssprecher privat twittern?

Was darf ein Mediensprecher privat twittern, ohne in einen öffentlichen Konflikt zu geraten? Mit dieser Frage sieht sich derzeit ein SBB-Sprecher konfrontiert. Dessen Beobachtungen zur Deutschen Bahn auf Twitter endeten in einer prominenten Story der Gratiszeitung «20 Minuten» und haben online eine kontroverse Debatte entfacht. Continue reading

Share Button