NZZ-Redaktor im «Shitstorm»

Einmal mehr stellt sich die Frage: Kann man «privat» twittern? Einmal mehr lautet die Antwort: Nein. Selbst wer glaubt, als Privatperson aufzutreten, setzt im Zweifelsfall die Reputation seines Arbeitgebers aufs Spiel. Dies zeigt das aktuelle Beispiel eines Redaktors der «NZZ am Sonntag». Continue reading

Share Button

Ahoi im neuen Medienzeitalter, Wirtschaftskapitän!

Die kommunikative Strategie des NZZ-Verwaltungsrats zur Absetzung von Chefredaktor Markus Spillmann steuerte von Beginn weg auf einen Schiffbruch zu. Sie vertraut auf Prinzipien der «alten Schule», die im digitalen Zeitalter einem Sturm nicht standhalten. NZZ-Präsident Etienne Jornod ist ein typisches Beispiel für Wirtschaftskapitäne, die nicht mehr auf der Höhe der Zeit agieren. Continue reading

Share Button

NZZ-Verwaltungsrat: Nicht-Kommunikation und ihre Folgen

Was spielt sich derzeit rund um die renommierte «Neue Zürcher Zeitung» ab? Innert weniger Tage ist es dem Verwaltungsrat der NZZ gelungen, die einstige Institution in eine veritable Vertrauenskrise zu stürzen. Die Verantwortlichen lassen ihre Mitarbeitenden, Aktionäre, Werber, Leserschaft und Öffentlichkeit über die Hintergründe im Ungewissen – mit einschneidenden Folgen für die Glaubwürdigkeit der ganzen Institution. Continue reading

Share Button