Hilfe, ein TV-Team steht vor der Tür.

Wie können Sie optimal vorgehen, wenn plötzlich ein TV-Nachrichtenmagazin anruft und einen kritischen Beitrag über Sie oder Ihr Unternehmen senden will? Hier finden Sie die Handlungsanleitung, wie sich mit einem kurzen Interview oder Statement ein kritisch gefärbter Beitrag glaubwürdig ins richtige Licht rücken lässt.

TV-Interview KrisenkommunikationDie Situation gibt es fast täglich: «10vor10», «Rundschau», «Kassensturz», «ZAPP», «Frontal 21», «Konkret» – plötzlich stehen Betroffene im Fokus eines Nachrichtenmagazins im Fernsehen. Nicht selten sehen sie sich mit aggressiven Fragen konfrontiert. Was kann ein Unternehmen oder eine Führungsperson tun, wenn unliebsames Rampenlicht droht? Auf jeden Fall ist es kein Grund zur Panik. Mit einigen hilfreichen Tipps und Tricks gelingt es, selbst einen mehrminütigen, kritischen Beitrag mit einem geschickten Statement von 20 Sekunden zu entkräften. Der Autor des Krisenblogs hat mehrere hundert TV-Interviews gegeben und zeigt Schritt für Schritt auf, wie das funktioniert. Dabei geht es einzig und allein darum, dass Sie Ihr Ziel eines kompetenten, glaubwürdigen Auftritts erreichen – wie sich Respekt und Gunst der Fernsehzuschauer gewinnen lassen.

Inhalte:
Schritt 1: Ein TV-Journalist ruft an
Schritt 2: Die Rückrufstrategie
Schritt 3: Die Abmachungen
Schritt 4: Die Vorbereitung und Strategie
Schritt 5: Das Treffen mit dem TV-Team
Schritt 6: Die Aufnahme von Statement/Interview
Schritt 7: Die Nachbearbeitung
Exkurs 1: Das optimale TV-Statement
Exkurs 2: Das Verhalten bei überraschenden Fragen
Exkurs 3: Allgemeine Tipps & Tricks

Eckdaten zum Leitfaden:
Seiten: 6
Wörter: 1’700
Zeichen: 11’000
Key-Learnings: mind. 10

Kaufpreis Leitfaden: CHF 590.00
(exkl. 8% MwSt)




Mit dem Kauf des Leitfadens akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie erhalten den Beitrag anschliessend per E-Mail an die angegebene Adresse zugeschickt. Weshalb dieser Preis? Erfahren Sie mehr im FAQ.
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.