Interview mit bluereport: «Es dürfen keine Fragen offen bleiben»

Im Interview mit dem Monitoring-Dienstleister bluereport erklärt Roland Binz, weshalb Medienbeobachtung für die Krisenkommunikation und wirksame Management-Entscheide essentiell ist.  Continue reading

Share Button

Krisenblog-Hitparade: #Gerigate interessierte am meisten

Im August 2014 neu gestartet, hat der Krisenblog als Fachpublikation ein erfreulich breites Publikum gefunden. Dabei bewegte #Gerigate die Gemüter im vergangenen Jahr mit Abstand am meisten. Eine kleine Jahreshitparade. Continue reading

Share Button

Frischer Wind im Krisenblog

Nach den Sommerferien begrüssen wir die interessierten Leserinnen und Leser im neuen Krisenblog. Nicht nur das Erscheinungsbild ist neu, auch inhaltlich haben wir einige Veränderungen vorgenommen.

Was bleibt: Der Krisenblog wird auch in Zukunft aktuelle Fallbeispiele frei zugänglich analysieren. Was ändert: Umfassende Analysen mit konkreten Handlungsempfehlungen können die Leser gegen Entschädigung beziehen. Sie profitieren damit von einem Know-how-Transfer, den sie für sich persönlich oder ihre Organisation nutzen können.  

Das digitale Medienzeitalter hat auch die Anforderungen an die Krisenkommunikation radikal verändert, insbesondere punkto Geschwindigkeit und Inhalt. Mediale und sozial mediale Skandalisierungen sind allgegenwärtig. Der Krisenblog wird sich entsprechend anhand ausgewählter Beispiele mit medialen Gegebenheiten auseinandersetzen. Wir hoffen, damit den einen oder anderen Diskussions- und Denkanstoss geben zu können.

Übrigens: Die früheren Beiträge aus dem Krisenblog sind weiterhin verfügbar. Sie können hier nachgelesen werden. 

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern viele interessante Erkenntnisse beim Lesen und beim Kommentieren im Krisenblog.

Roland Binz

P.S. Sie wollen keinen Beitrag verpassen? Abonnieren Sie einfach unseren RSS-Feed oder die News-Alerts auf Computer und Smartphone.

 

Beispiel für einen Free Case:
Spekulationsgewitter über der Ballenberg-Idylle

Beispiel für eine kostenpflichtige Analyse:
Fünf goldene Regeln, das Schweigen zum umschiffen

 

Share Button